Sauberes Trinkwasser bedeutet Zeit und Leben

Wasser gibt es in den ländlichen Regionen des Landes nicht aus dem Wasserhahn. Es kommt aus der Quelle. Und die liegt meist mehrere Kilometer vom Wohnsitz entfernt. Daher legen die Kinder mehrmals täglich den Weg zur Quelle zurück, um die Familie mit Wasser zu versorgen. Zeit für die Schule gibt es dadurch nicht. Meist sind es die Mädchen, die mit dem Wasserholen betraut werden. Dadurch erklärt sich auch die weibliche Analphabetenquote, die höher ist als die Anzahl männlicher Analphabeten. Von wirklichen Verbesserungen lässt sich daher erst dann sprechen, wenn Trinkwasserbrunnen für jeden Einwohner in unmittelbarer Nähe zur Verfügung stehen. Hier wollen wir mit Ihrer Unterstützung helfen.

Jeder zusätzliche Trinkwasserbrunnen hilft Leben schützen und verändern. Sauberes Brunnenwasser überträgt keine Krankheiten, wie es beim Wasser des Nigers der Fall sein kann. Stundenlanges Wassertragen kann auf ein zeitliches Minimum reduziert werden, wenn jede Gemeinde ihren eigenen Wasserbrunnen bekommt. Dadurch wäre es den Mädchen wieder möglich, die Schule zu besuchen und die Mütter hätten mehr Zeit, um größere Felder zu bewirtschaften. Mit dem Erfolg, dass mehr Lebensmittel geerntet und verkauft werden könnten und sich die finanzielle Situation dadurch verbessern würde.

Sauberes Trinkwasser

Spendencontainer

Am 28. Juni 2018 war es an der Zeit den nächsten Container voller Spenden nach Niamey zu senden. Wir haben eine Vielzahl privater und gewerblicher Spenden erhalten. Vielen Dank an alle Spender und Unterstützer!

mehr lesen

Kampf gegen den Hunger

Die Kinder freuen sich riesig über die vielen Sachspenden in den vergangenen Wochen. Woran es derzeit jedoch noch stärker mangelt, sind regelmäßige Mahlzeiten. Für nur 1,-€ versorgen wir ein hungriges Kind mit einer ausgewogenen, warmen...

mehr lesen

Wir Wollen Kinderheim Bauen

Wir Wollen Kinderheim Bauen in Niger. In Niger leben ca. 2 Millionen Kinder als Waisen. Staatliche Auffangprogramme gibt es für diese Situation nicht und die Kinder sind sich selbst überlassen. Die heranwachsende Generation, die das Land aus dem Elend führen soll,...

mehr lesen